Schulfest 2024

Am 15.06.fand unser Schulfest statt und es war ein voller Erfolg! Bei Sonnenschein und bester Laune kamen Kinder, Eltern, Lehrer und Freunde zusammen, um einen unvergesslichen Tag zu erleben.

Die Veranstaltung begann mit einer herzlichen Begrüßung durch unsere Schulleitung Frau Hinkel. Sie hieß alle Anwesenden willkommen und bedankte sich bei den zahlreichen Helfern und Sponsoren, die dieses Fest möglich gemacht haben. Im Anschluss zeigten die Chorkinder ihr musikalisches Talent und die Tanz-Garde präsentierte ihre perfekt eingeübte Choreografie.  

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Dank der vielen Spenden der Eltern gab es eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten. Von herzhaften Wraps und frischen Salaten bis hin zu süßen Kuchen und erfrischenden Getränken – für jeden Geschmack war etwas dabei.

Ein besonderes Highlight waren die vielfältigen Mitmach-Spiele, die auf dem gesamten Schulgelände und auf der für den Verkehr gesperrten Porzer Straße verteilt waren. Die Kinder hatten die Möglichkeit, sich an verschiedenen Stationen auszuprobieren und ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Ob Sackhüpfen, Dosenwerfen, Eierlauf, Entenangeln, Fühlkisten, Sinnesparcours, Fahrrad fahren oder Kistenklettern – der Spaß war garantiert!

Ein weiterer Höhepunkt war eine große Tombola!  Die Klasse 3a hatte zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Schwarz und mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern und dem Förderverein über 900 Tombolapreise im Angebot! Die Erlöse des Schulfestes sollten einen Ausflug in den Zoo Neuwied ermöglichen. Diesem Besuch steht nun  nichts mehr im Weg! Wir konnten einen Gewinn von 4.500 € erzielen. Ein ganz besonderer Dank geht an Frau Schmitt für Ihre Mühe und die Organisation der vielen Preise!

Wir möchten uns bei allen Beteiligten herzlich bedanken – bei den Eltern, Lehrern, OGS-Mitarbeitern, Sponsoren und natürlich den Kindern – für ihre großartige Unterstützung und ihr Engagement. Ohne euch wäre dieses wundervolle Fest nicht möglich gewesen. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Schulfest!

Schmetterlinge im Klassenzimmer

Unsere Zweitklässler haben im Sachunterricht Distelfalter auf ihrem Weg der Metamorphose von der Raupe zum Schmetterling begleitet.

Nach den Osterferien haben alle Zweitklässler ein Komplettset zur Anzucht von Distelfaltern bekommen. Das spannende Experiment konnte beginnen!

Anfangs waren die Raupen sehr klein. Ernährt haben sie sich von einer speziellen Nahrungspaste. Die Kinder konnten den Raupen etwa zwei Wochen täglich dabei zusehen, wie sie größer und dicker wurden.

Schließlich verpuppten sich die Raupen und hingen sich an den Deckel des Bechers.

Nun konnten die Puppen von den Bechern in die Aufzuchtvolieren, ein zylinderförmiges Netz, umsiedeln.

Der letzte Entwicklungsschritt dauerte nur eine Woche. Pünktlich an einem Montagmorgen konnten wir die ersten Distelfalter sehen! Als Nahrung dienten nun halbierte Orangen und Zuckerwasser.

Am 12. Juni wurden die Schmetterlinge im Schulgarten freigelassen: „Lebt wohl ihr kleinen Schmetterlinge!“

Sportfest – Bundesjugendspiele 2024

Bei sonnigem Wetter, bester Laune und mit großem Engagement nahmen unsere Kinder gestern am Sportfest und an den Bundesjugendspielen teil.

Alle gaben ihr Bestes beim Laufen, Werfen und Weitspringen.


Die besten Sportlerinnen und Sportler der Schule erhalten für ihre Leistung je nach erreichter Punktezahl eine Sieger- oder Ehrenurkunde. Wir danken der Sportfachschaft für die Organisation und den vielen helfenden Eltern für ihren großartigen Einsatz!! DANKESCHÖN!

OGS-Elterncafé

Am Freitag, den 19.04.2024 fand unser erstes OGS-Elterncafé statt. Die Eltern und Kinder aller Stufen waren herzlich in die Mensa eingeladen zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, einem Austausch untereinander und den Mitarbeitern der OGS.

In der Mensa gab es ein reichhaltiges Kuchenbuffet, dass freundlicherweise durch unseren Caterer Evation bereitgestellt wurde.

Die Kinder beschäftigten sich an den Spiele- und Maltischen, oder bauten gemeinsam mit ihren Eltern mit den Plus-Plus-Steinen.

Interessierte Eltern hatten an dem Nachmittag die Möglichkeit, sich die Funktionsräume auf beiden Schulhofseiten anzuschauen, die den Kindern am Nachmittag in der teiloffenen Arbeit zur Verfügung stehen. Die Mitarbeiter wurden dabei tatkräftig von den Kindern unterstützt, die ihren Eltern alles genau erklärten.

Trotz des launischen Aprilwetters war es ein gelungener und schöner Nachmittag, sodass ein nächstes Elterncafé im neuen Schuljahr geplant ist.

Mit viel Gefühl

Zum letzten Mal in diesem Schuljahr besuchte uns Gesundheitsförderin Frau Wegener zusammen mit Klaro. Heute ging es um das Thema „Gefühle“. Mit Hilfe von einem Gefühle-Heftchen und Mitmachaktionen lernten die Kinder, dass Gefühle wichtig für uns sind und jedes Gefühl erlaubt ist!

Welttag des Buches

Zum Welttag des Buches und des Urheberrechts besuchten gestern unsere Viertklässler die Buchhandlung „Treffpunkt Lesen“ in Niederkassel. Nach einer spannenden Rallye erhielt jedes Kind das Buch „Mission Roboter“. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Frau Schmidberger für diese tolle Aktion!

Ausflug ins Junge Theater Bonn

Die kleine Hexe ist leider erst einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt und wird deshalb von den großen Hexen noch nicht für voll genommen. Ihr größter Wunsch ist es aber, mit den großen Hexen um den Blocksberg herumzufliegen und bei der Walpurgisnacht mittanzen zu dürfen. Als sie sich während der Feier heimlich unter die „echten“ Hexen mischt, wird sie entdeckt und ihr Besen wird zur Strafe verbrannt. Sie bekommt aber von der Oberhexe die Erlaubnis im nächsten Jahr an der Hexenprüfung teilzunehmen, wenn sie es bis dahin schafft eine gute Hexe zu werden. Aber was heißt das eigentlich? Wann ist man eine gute Hexe?

Unsere Zweitklässler waren heute im Jungen Theater Bonn. Dort wurde „Die kleine Hexe“ gezeigt. Das Theaterstück hat den Kindern ausgezeichnet gefallen. Die Schauspieler animierten das Publikum mitzumachen. Dadurch entstand eine wunderbare Stimmung im Theater und alle waren fasziniert von den großen und kleinen Abenteuern der sympathischen Hexe. Besonders „cool“ fanden die Kinder die singende und tanzende Kuh Rosalinde.

Ein toller Vormittag!

Karneval 2024

Am Donnerstag, den 08.02.24 wurde es wieder einmal ziemlich jeck bei uns an der Drei-Linden-Schule. Bereits um 8 Uhr verwandelte sich unsere Turnhalle in einen riesengroßen Tanzpalast. Die Reihen füllten sich mit Clowns, Feen, Hexen, Piraten, Cowboys, Polizisten, Tiger, Giraffen und Prinzessinnen und noch vielen, vielen weiteren buntverkleideten Kindern.

Für einen fulminanten Start sorgte die Karnevalsgesellschaft Rut-Wiess Ranzel. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch der Karnevalsgesellschaft Grün Weiß Lülsdorf. Auch die Garde AG zusammen mit Frau Baldus sorgte für Begeisterung beim Publikum. Unsere Viertklässler machten gute Stimmung mit einem FlashMop und zum krönenden Abschluss überraschte das Kollegium die Kinder mit einem witzigen Märchen-Sketch.

Mit einer Polonaise verließen Kinder und Lehrer*innen um 10 Uhr die Turnhalle und alle feierten weiter in ihren Klassen und auf dem Schulhof.

Es war eine unglaublich fröhliche und lustige Karnevalsfeier!

FROHE WEIHNACHTEN!

Das gesamte Team der Drei-Linden-Schule wünscht allen Schülern und Schülerinnen und deren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen gesunden Start in das Jahr 2024!

Schöne Ferien und bis nächstes Jahr!

Eine Reise ins Märchenland

An zwei Tagen besuchte uns die Märchenerzählerin Lisa Lachmann. Mit ihrer sanften Stimme brachte sie uns den Zauber frei erzählter Märchen näher.

Sie erzählte verschiedene Märchen, von denen auch wir Erwachsene viele nicht kannten.

Die Kinder der Drei-Linden-Schule haben jedenfalls gespannt zugehört, sich auch ein bisschen gegruselt und mit dem glücklichen Ende gefreut. Die Märchen und vor allem die Erzählkunst von Lisa Lachmann gefielen uns so gut, dass es am Ende einen kräftigen Applaus für die Erzählerin gab.

Adventssingen

Kinder, Lehrkräfte und der Förderverein der Drei-Linden-Schule versammelten sich erneut in einer feierlichen Runde rund um den 2. Advent.

Das Kinderparlament überreichte zusammen mit dem Förderverein die gesammelten Lebensmittel an die Initiatorin von „Tischlein deck dich“, Frau Hannelore Mertens. Frau Mertens bedankte sich im Namen aller Familien, denen diese großzügige Spende zugutekommt.  

Adventssingen – Kerzen an!

Unser erstes Adventssingen fand am Montag statt. Kinder, Lehrkräfte und der Förderverein versammelten sich in der Turnhalle. Die erste Kerze am Adventskranz wurde angezündet und mehrere Weihnachtslieder wurden gesungen.

Der Förderverein unserer Schule hatte dieses Jahr eine besondere Aktion gestartet: Wenn 50% der Familien oder mehr Mitglied im Förderverein werden, erhält die Klasse eine Prämie von 50,00€ in die Klassenkasse. Viele Klassen haben es geschafft! Es konnten bereits mehrere Kopfhörer für unsere iPads gekauft werden. HERZLICHEN DANK an dieser Stelle an alle Eltern, die diese Aktion unterstützt haben!

Martinszug 2023

Auch in diesem Jahr war die Vorfreude auf unseren Martinszug wieder groß. Am 7. November, bei Einbruch der Dunkelheit versammelten sich die Grundschüler der Drei-Linden-Schule mit ihren bunten Laternen vor dem Schulgebäude, wo sie begeistert die eingeübten Lieder sangen. Ein buntes Lichtermeer setzte sich durch die Niederkasseler Straßen in Bewegung. Nach dem Martinszug wurden die leckeren Weckmänner gegessen und Punsch getrunken.

Wir danken allen, die so zahlreich geholfen und den Abend so wunderbar gestaltet haben!

Im Bilderbuchmuseum

Am 20. Oktober fuhr die Tigerklasse ins Bilderbuchmuseum nach Troisdorf. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde mit der Museumspädagogin Lisa, startete die Entdeckungsreise durch das Museum. Bevor wir erfuhren, wer den Bilderbuchpreis 2023 gewonnen hat, machten wir es uns in der museumseigenen Bibliothek gemütlich. Die Bibliothek hat mehr als 30.000 Bücher und viele Originalzeichnungen. Das Bilderbuchmuseum ist das einzige seiner Art in ganz Europa! Es wurde erst Anfang der 80er Jahre gegründet, als ein Kaufmann der Stadt Troisdorf seine Sammlung an älteren und neueren Bilderbüchern vermachte. Im Laufe der Zeit wuchs die Sammlung durch weitere Schenkungen weiter. Janosch persönlich überließ seine Originalzeichnungen der Stiftung. Aber auch Werke von Helme Heine oder Leo Lionni findet man hier.

Dann war es endlich so weit, wir erfuhren wer den diesjährigen Bilderbuchpreis gewonnen hat. Die Jury entschied einstimmig, Sabine Kranz mit ihrem Bilderbuch In meinem Rucksack wohnt ein Tiger den ersten Preis des Troisdorfer Bilderbuchpreises zuzuerkennen. 

Dieses Buch über Mut, Fantasie und Freundschaft passte perfekt zu uns und motivierte uns zum Zuhören. Als Lisa uns das Buch vorlas, waren wir alle ganz leise und sehr gespannt auf die Geschichte. Anschließend durften wir einen eigenen „Mut-Tiger“ in der Kreativwerkstatt basteln.

Das Bilderbuchmuseum Troisdorf hat aber noch viel mehr zu bieten: z.B. das Hexenzimmer, hier verstecken sich schaurige Gestalten, fauchende Katzen, riesige Spinnen und sogar ein Giftschrank. Nur das Burggespenst ließ sich nicht blicken. Lisa erklärte uns, dass es tagsüber sehr müde ist und im Keller schläft. Sollten wir aber einen plötzlichen kalten Luftzug spüren, dann könnte es sein, dass das Gespenst der Burg Wissem unter uns ist. Am liebsten liest es nämlich Kinderbücher.

Warnwesten für unsere Erstklässler

Die dunkle Jahreszeit beginnt! Jetzt sollten Kinder aus Sicherheitsgründen reflektierende Kleidung tragen. Um die Verkehrssicherheit zusätzlich zu erhöhen, spendete der Chemiepark EVONIK in Lülsdorf unseren Erstklässlern leuchtend gelbe Warnwesten.   Im Namen aller Kinder: VIELEN DANK!!

FREI-DAY an der Drei-Linden Schule

Lernen, die Schule zu verändern

Begonnen hat alles im Juni 2023. Die Kinder unserer Schule haben in einer Projektwoche viel über die 17 Ziele gelernt und zu ihren selbst gewählten Themen in jahrgangsübergreifenden Gruppen diskutiert, nach Lösungen gesucht und ihre Ergebnisse am Ende vorgestellt.

Weiter geht es nun auf Schulebene. Partnerklassen haben sich gemeinsam Gedanken darüber gemacht, was es an unserer Schule für Probleme gibt und Lösungsideen gesammelt.

Ein erstes Treffen fand heute in der Turnhalle statt und einige Gruppen präsentierten bereits ihr Vorhaben. So wurden zum Beispiel die Themen „Fußball spielen“, „Wasserverbrauch“, „Müll“ und „Toiletten“ genannt. In den nächsten Wochen sollen Lösungsideen ausgewählt und die Umsetzung geplant werden.

Zur Feier des Tages übergaben Kinder die Einnahmen aus dem Flohmarkt im letzten Schuljahr an Frau Hannelore Mertens, der Initiatorin von „Tischlein deck dich“. Ganze 500 Euro wurden gespendet! Frau Mertens bedankte sich von Herzen bei allen Beteiligten.